Toggle Header

Wir sind zurück. Und zwar 4 Stunden zu früh!

Liebe Teilnehmenden, das hier geht an euch. Es war eine fantastische Freizeit mit Reispfanne und aufgefrischtem Nudelsalat. Nur an den See, nicht in den See! Andrej ist gerade mit den Jungs joggen, wenn er zurück ist dürft ihr auch in den See. Applaus Applaus. Sonnenbrille vergessen? Ham‘ wa! Und wenn du noch kurz rein willst: Weiterlesen…

Wir machen uns in wenigen Stunden auf den Weg – leider.

Am 26.08. machen wir uns vormittags in Lysvik auf den Weg in Richtung Deutschland.
Die Ankunft ist für 8:00 morgens am 27.08. auf dem Parkplatz des Städtischen Gymnasiums Kamen geplant.

Die Teilnehmer werden sich etwa eine Stunde vor Ankunft bei ihren Eltern telefonisch melden.

Falls die Teilnehmer fertig aussehen, waren wir das.
Falls die Teamer fertig aussehen, waren Ihre Kinder das.

;)

Tag 14 – Bunte Schminkparty und idyllische Wanderung

Die Freizeit neigt sich dem Ende zu. Wir blicken auf eine fantastische Freizeit mit vielen tollen Aktionen zurück. Um besonders tolle Aktionen nochmal aufleben zu lassen, dürfen die Teilnehmenden entscheiden was morgen früh unternommen wird. Es finden sich Gruppen für ein weiteres Krimidinner und ein Völkerballturnier zusammen, welche den morgigen Tag planen. Der freie Nachmittag Weiterlesen…

Tag 13 – Fahrradausflüge mit Kuchen für 1500 Mark

Guten morgen lieber Sonnenschein, es wird Zeit für eine Radtour! Bei einer Fahrradrallye mussten alle Teilnehmer unterschiedlichste Aufgaben erledigen. An der Polizeistation war des Öfteren Warten angesagt, da die Polizistin immer wieder eingeschlafen ist.. welch ein hartes Leben. Im Küchenteam lagen Freud‘ und Leid nah beieinander. Die epische Küchenparty wurde durch zwiebellastige Heulepisoden unterbrochen. Unterm Weiterlesen…

Tag 12 – Asterix von Idefix getötet

Sportlich starten wir mit einem Volleyball-Turnier in den Tag. Mit perfekter Aussicht auf den See spielten 6 Teams aus Teilnehmenden und Teamern um den großen Cup von Lysvik. Unter hervorragend kritischen Schiri Augen blieb das Spiel fair und herausfordernd. Die Tribüne unterstützte mit lauter Musik und Jubelei, während auf dem Nebenfeld fleißig trainiert wurde. Das Weiterlesen…

Tag 11 – Neue Woche, neuer Start

In den morgendlichen Workshops wurde wieder viel gebastelt, gesportet und getextet. Neu dazugekommen ist ein Handlettering Workshop, in dem Schönschrift geübt, und an unserer Infotafel direkt angewendet wurde. In der Mittagspause gab es wieder eine wilde Haarflecht-Party, bei der auch einige Jungs nicht verschont blieben. Auf Grund des schwedischen Sommers konnte das von den Teilnehmern Weiterlesen…

Tag 10 – Ich sehe dich und du siehst mich.

Am Morgen hatten wir Erlebnispädagogik. Wir haben dort Spiele gespielt, wie Vertrauensspiele, zB. das Menschliche Pendel. Die Spiele haben uns zusammengebracht und das Vertrauen ineinander  gestärkt.     Am Nachmittag ging es wieder in Workshops um den Gottesdienst am Abend zu gestalten. Es gab einen Workshop für Dekoration, einen zur Erarbeitung der Texte, wie die Weiterlesen…

Tag 9 – Bergauf und bergab – das Bergfest steht an

Heute kommt der Text nicht vom Freizeit Team, sondern von einigen Teilnehmenden. Viel Spaß! Zur Mitte der Freizeit gab es eine kleine Regel Auffrischung. Am Abend gab es das Bergfest, aber was ist das Bergfest? Am Bergfest wird gefeiert, dass man die Spitze des Berges erreicht hat. Der Berg steht hierbei für die Freizeit. Da Weiterlesen…

Tag 8 – Zwischen Idylle und Großstadt

Heute kommt der Text nicht vom Freizeit Team, sondern von einigen Teilnehmenden. Viel Spaß! Freitag ging es nach Karlstad. Um 10 Uhr holte uns der Bus in Lysvik ab und wir fuhren eineinhalb Stunden nach Karlstad. Wir waren in der Kaffeerösterei Lösberg und haben richtig guten Kaffee getrunken. Da es keine Roaming-Gebühren mehr gibt konnten Weiterlesen…

Tag 7 – Im Traum gesehen das Haus am See YEAH!!

Heute kommt der Text nicht vom Freizeit Team, sondern von einigen Teilnehmenden. Viel Spaß! Mit Müllsäcken ausgestattet wurden die Teilnehmer in ihre Zimmer geschickt, um ein bisschen Ordnung ins Chaos zu bringen und Requisiten für das folgende Spiel einzupacken. Mit den gefundenen Requisiten mussten die Teilnehmer verschiedene Situationen darstellen und wurden darauf von der Jury Weiterlesen…

Tag 6 – Hier steckt so viel Liebe im Haus ich könnte Regenbogen kotzen

Heute kommt der Text nicht vom Freizeit Team, sondern von einigen Teilnehmenden. Viel Spaß! Drei Teilnehmer durften einen auf Teamer machen und den Vormittag gestalten. Sie planten Spiele wie Limbo wo der Limbo King ganze 22 cm schaffte oder blindes Eierlaufen wo vertrauen gefragt war, aber auch Spiele wofür man Geschick braucht, waren dabei. Während Weiterlesen…

Tag 5 – Tod durch Erfrierung am Lagerfeuer

Wir workshoppen Wellness, Töpfern, Taschen, Sport und Gespräche über Gott und die Welt. Mit schillernden Nagellacken, Sardinendosen, Schildkröten, und schnieken Mustern auf Jutebeuteln bepackt ging es zur Täterjagd. Elisabeth starb auf unserem Gelände und wir haben Schiss auch draufzugehen, schließlich könnte der nächste ja mit dem Gebetstoaster umgebracht werden. Der Mörder muss gefunden werden. Auf Weiterlesen…

Tag 4 – Drogenabhängige Wikinger erobern Berga Gård

Am Schwedentag ist alles möglich. Nach Nebel kommt Sonne und die Wikinger machen sich auf den Weg nach Berga Gård. Sie überquerten gemeinsam scheinbar unüberwindbare Hindernisse um auf dem Berg, mit wilden Schlachtrufen im Gepäck, Stärke, Mut, Ausdauer und Geschick zu beweisen. Manche strotzten vor Kraft und Schnelligkeit, andere setzten die Aufgaben mit viel Strategie Weiterlesen…

Tag 3 – Du bist das Salz zu meinem Pfeffer!

Schlaf tut so gut! Aber Robinson Caruso ist nach Aktion, also bekommt er sie! Unser gerupftes Hühnchen ist der Star der Gruppenspiele am Vormittag. Bei Verknotungsaktionen und Amöbenrennen lernt die Gruppe sich und uns besser kennen. Nach dem Mittagessen scheint sich unser Gelände komplett verändert zu haben! Die Sonne scheint und es ist warm. Mit Weiterlesen…

Tag 1 und 2 – Da war ein roter Knopf und den wollten wir nicht drücken!

Wir sind angekommen! Vier wundervolle Busfahrer haben uns sicher nach Lysvik gebracht. Von Kamen aus ging es langsam, aber stetig in Richtung Norden. Bei Bus-Bingo und Stadt-Land-Fluss verging die lange Fahrt ein bisschen schneller und der ein oder andere Fluss wurde neu erfunden. Auf der ersten Fähre ließen wir uns in der Dunkelheit kräftig durchpusten Weiterlesen…

Wir sind in Schweden!

24 Teilnehmende und 6 Teamer freuen sich auf eine grandiose Zeit in Lysvik. In diesem Online-Tagebuch halten wir alle Freunde, Familien und Fans auf dem Laufenden über unsere Erlebnisse.